Prospect best opportunity to succeed

 

(+34) 965 42 77 77

Costa Blanca Natur

Die Landschaft der Costa Blanca ist durch eine sanfte Küste von Bergen geprägt, die bis 1.500 Meter Höhe erreichen kann ist nicht weit von der Küste entfernt, wie Aitana und Puig Campana prägen Alicante als die zweithäufigste bergige Provinz in Spanien.

Die Provinz hat viele Naturparke, einschließlich der Küstengewässer Bergketten (die Serra Gelada in Benidorm, dem Peñón de Ifach in Calpe und El Montgó in Denia), Binnen-Gebirge (die Mariola und La Font Roja Sierras in Alcoy) sowie Feuchtgebiete von außergewöhnlichen ökologischen Wert (den Salinas de Santa Pola Saltings, die Lagunas de Torrevieja-La Mata, die El Hondo Feuchtgebiete in Elche und der Marjal Marsh in Pego-Oliva).

1986 war die Schaffung der Isla de Tabarca Marine Reserve. Die Insel liegt vor Santa Pola und der umliegende Meeresboden ist außergewöhnlich reich an Flora und Fauna. Das Cabo de San Antonio, einer Landzunge mit herrlichem Blick zu Jávea und Denia, ist eine weitere der Costa Blanca's Marine Reserves und besonders empfehlenswert für Liebhaber des Tauchsports.

Einige der spektakulärsten geologischen Formationen sind die Höhlen, wie z. B. in Canelobre Busot, La Cueva de las Calaveras in Benidoleig und La Cova del Rull in La Vall de Ebo. Weitere besonders interessante Naturräume wie Las Fuentes del Algar, eine außergewöhnliche Sammlung von Wasserfällen, Quellen und Quellen in Callosa d'En Sarrià, gehören dazu.